Schulung zur Entlastung pflegender Angehöriger

Nicht nur professionelle Pflegekräfte bringen die Anforderungen der Pandemie an die Grenzen der Belastbarkeit. Besonders auch pflegende Angehörige, die ihre Erkrankten aus verschiedenen Gründen keine 5 Minuten allein lassen können, haben enorme Herausforderungen zu meistern.

Hinzu kommt, dass in diesen Zeiten noch weniger Belegungsmöglichkeiten in Betreuungsgruppen, Tagespflege- bzw. Kurzzeitpflegeplätze zur Verfügung stehen.

Hier ist dringende Hilfe nötig.

Für viele pflegende Angehörige ist es bereits eine große Unterstützung, wenn im häuslichen Umfeld stundenweise jemand die Beaufsichtigung der Erkrankten, gerade auch von Menschen mit einer Demenzerkrankung, übernimmt.

Für Mitbürger, die ehrenamtlich gegen eine Aufwandsentschädigung pflegende Angehörige unterstützen wollen, bietet die Caritas Fachstelle für pflegende Angehörige wieder eine Schulung im Umfang von 40 Stunden an.

Diese wird jeweils Freitagnachmittag und samstags an 3 Wochenenden zwischen dem 11. Februar und 5. März 2022 in Rosenheim auf der Reichenbachstraße 5 angeboten.

Die Rückmeldung aus vorausgegangenen Schulungen zeigen immer wieder, dass es sehr sinnvoll ist, erst mit gewissen Grundlagen eine solche Tätigkeit aufzunehmen. Diese Schulung wird dabei auch als persönliche Bereicherung empfunden und es wird damit ein offizielles Zertifikat erworben. Sogenannte Unterstützer und Unterstützerinnen im Alltag können in Helferkreisen der Caritas (Rosenheim, Wasserburg, Prien, Bad Aibling) oder auch für andere Träger tätig werden. Der Vorteil darin liegt, dass die Tätigkeit begleitet wird und auch immer wieder kleine Fortbildungen angeboten werden.

Genauere Angaben zur Schulung und eine Anmeldung ist bei Rosa Schnitzenbaumer, der Leiterin der Fachstelle für pflegende Angehörige in Rosenheim unter der Telefonnummer: 08031 2037-23 möglich.

 


Astrid Keller
Betriebswirtschaftliche Assistenz / Fundraising
Öffentlichkeitsarbeit / Assistenz Kreisgeschäftsführung



Caritas
Reichenbachstraße 5, 83022 Rosenheim
Telefon: 08031 - 20 37 10