Sonderimpftage im Kursaal Oberaudorf

am Montag, 29. November 2021
für ALLE ab 12 Jahren

Information des Landratsamtes Rosenheim

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

hiermit möchten wir Sie über den geplanten Sonderimpftag informieren.

WANN?        Montag, 29. November 2021 / 9-16 Uhr

WO?             Kursaal Oberaudorf, Kufsteiner Str. 4

Geimpft wird mit dem mRNA-Vakzin von Biontech/Pfizer für Personen ab 12 Jahren.

 

Die Registrierung kann unter nachfolgendem Link erfolgen:

BIZ - Bayerisches Impfzentrum (impfzentren.bayern)

 

Geimpft wird mit dem mRNA-Vakzin von Biontech/Pfizer, wobei zwei Impfungen notwendig sind. Die Zweitimpfung kann nach drei bis sechs Wochen im Impfzentrum erfolgen oder zum weiteren Sonderimpftag, geplant am 10.01.2022.

Eine Terminvereinbarung ist für diese Sonderimpfaktion nicht notwendig. Um die Abwicklung zu beschleunigen und die Wartezeiten für andere Personen so gering wie möglich zu halten, wird jedoch um vorherige Registrierung unter https://impfzentren.bayern gebeten. Bitte bringen Sie zudem Ihren Personalausweis und (soweit vorhanden) Impfpass mit.

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit dem heutigen Tage überschreitet der Landkreis Rosenheim die Inzidenz von 1000. Dies hat weitreichende Folgen, die in folgendem Artikel gut zusammengefasst sind:

https://www.merkur.de/bayern/corona-hotspot-bayern-lockdown-muenchen-inzidenz-infektionen-massnahmen-soeder-news-zr-91131275.html

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aber morgen wird im Haus des Gastes das Modell zum Bebauungsplan am Heimfeld (altes Hallenbadgelände) ausgestellt. Der Gemeinderat und der federführende Architekt sind in mehreren Sitzungen zum nun ausgestellten Vorschlag gekommen. Nun sind Sie gefragt. Neben dem Modell werden Zettel für Anregungen Ihrerseits ausgelegt, die Sie dann in eine Urne werfen können. Über Ihre Anregungen wird dann in der ersten Sitzung des Gemeinderats im neuen Jahr beraten werden. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Stifte mit, da wir aufgrund der Corona Situation, keine Stifte auslegen können.

Beim Besuch der Gemeindeverwaltung ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich!

 

regelungen.png

 

Bezugnehmend auf die Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30.10.2020 weisen Bürgermeister und Verwaltung darauf hin, dass Gemeinderatssitzungen und Sitzungen der Ausschüsse bis auf Weiteres unter dem Vorbehalt nach § 3 Abs. 3 zur Vermeidung von möglichen Ansteckungen auf Basis räumlicher Voraussetzungen entsprechend beschränkt sind, d. h. die empfohlenen Mindestabstände müssen gewahrt bleiben. Es gilt die 3G-Regelung und FFP2-Maskenpflicht.

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
vor einiger Zeit habe ich mitgeteilt, dass die Gemeinde nun regelmäßig den Zustand ihrer Straßen untersuchen wird. Nun haben wir erste Ergebnisse vorliegen (s. Karte). 58% unserer bisher befahrenen Gemeindestraßen sind in einem guten bzw. sehr guten Zustand. 15% befinden sich in einem befriedigenden Zustand und 28% in einem schlechten Zustand. Die 28% Prozent im schlechten Zustand müssen in den nächsten Jahren einem Vollausbaus bzw. einer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bitte haben Sie Verständnis, dass im Rahmen der Hausordnung für alle Räumlichkeiten des Rathauses inklusive Kursaal das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben ist!  Bitte schützen Sie sich selbst und unsere Mitarbeiter.

 

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihre Gemeinde Oberaudorf  

 

 

 

Pressemitteilung vom 25.10.2021

Bayerisches Landesamt für Statistik

 

Das Landesamt für Statistik versendet diese Woche Erinnerungsschreiben für die Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung des Zensus 2022. Darin werden Eigentümerinnen und Eigentümer von Gebäuden mit Wohnraum bzw. Wohnungen, die bis einschließlich 17. Oktober 2021 noch nicht gemeldet haben, um Rückmeldung gebeten. Die Beantwortung kann flexibel entweder mit dem beigelegten Papierfragebogen erfolgen oder ressourcenschonend online über https://idev.bayern.de. Wichtig hierbei: Es besteht eine gesetzlich verankerte Auskunftspflicht.


Im September 2021 startete in Bayern die Vorbefragung zur Gebäude- und Wohnungszählung. Mithilfe dieser kurzen Abfrage wird ermittelt, ob die vorliegenden Verwaltungsdaten über (Mit-)Eigentümer und Gebäude aktuell und von guter Qualität sind. Bürgerinnen und Bürger, die bis einschließlich 17. Oktober 2021 noch nicht an der Befragung teilgenommen haben, werden mit dem Erinnerungsschreiben gebeten, über den Online-Fragebogen oder den bereitgestellten Papierfragebogen zu melden.


Vorbefragung unterstützt Datenaktualität und dient der Qualitätssicherung
Die Vorbefragung ist ein wichtiger erster Meilenstein für den effizienten Ablauf der Gebäude- und Wohnungszählung, kurz „GWZ“, im Rahmen des Zensus 2022. Die Eigentümer- und Gebäudedaten, die als Basis für die jetzige Vorbefragung und die spätere GWZ im Jahr 2022 dienen, stammen aus verschiedenen Quellen, zum Beispiel von Vermessungsbehörden und Grundsteuerstellen. Diese Daten weisen teilweise sehr unterschiedliche Strukturen auf, die es zu vereinheitlichen gilt. Außerdem bilden die Daten jeweils nur den Stand zu einem bestimmten Zeitpunkt ab. Ereignisse, wie spätere Wohnort- oder Eigentümerwechsel, sind möglicherweise noch nicht enthalten und sollen mithilfe der Vorbefragung ermittelt werden. Anders als bei der GWZ im Mai 2022 werden bei der Vorbefragung nicht alle, sondern mit einer Million nur etwa ein Viertel aller Auskunftspflichtigen befragt. Die Entscheidung über deren Auswahl hängt von der Struktur und der Aktualität der vorliegenden Daten ab. Für die Befragten besteht eine Auskunftspflicht, die nach § 6 Absatz 1 Nummer 1 BstatG und § 24 Absatz 1 ZensG 2022 in Verbindung mit § 15 BStatG gesetzlich festgelegt ist.


Auskunftspflicht papiergebunden oder ressourcenschonend online erledigen
Um eine Teilnahme an der Vorbefragung auch für die Personen möglich zu machen, die online nicht melden können, liegt dem Erinnerungsschreiben ein Papierfragebogen bei. Maximal elf Fragen sind zu beantworten. Natürlich ist die Meldung mit den mitgelieferten Zugangsdaten auch weiterhin online möglich. Bislang haben in Bayern über 70 Prozent der Auskunftspflichtigen online gemeldet. Daher werden diese Woche nur 270 000 Erinnerungsschreiben mit beigelegtem Papierfragebogen und vorfrankiertem Rücksendeumschlag versandt. Andere Formen der Kontaktaufnahme wie etwa Befragungen durch Erhebungsbeauftragte an der Haustür finden nach wie vor nicht statt.
Der Zensus 2022: Wichtige Bestandsaufnahme für Gesellschaft und Staat
Mit dem Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt. In Deutschland ist der Zensus eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bezüglich der jeweils aktuell gültigen Regelungen zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes verweist das Landratsamt Rosenheim auf folgenden Link:

 

https://www.landkreis-rosenheim.de/aktuelles/#amtsblatt-amtsblaetter-2021

 

 

Die Gemeinde Oberaudorf sucht zur Ergänzung für das Reinigungsteam, sowie für die Vertretung bei verschiedenen Hausmeistertätigkeiten

eine Reinigungskraft (m/w/d)

Die Einstellung soll zum 01.02.2022 erfolgen. Die wöchentliche Arbeitszeit der zu besetzenden Stellen liegt bei 20 Wochenstunden.

Kloster Reisach: Staatliches Bauamt Rosenheim und Gemeinde Oberaudorf unterzeichnen Nutzungsvereinbarung

Ortsvereine können unter bestimmten Auflagen Teile der Klosteranlage wieder nutzen | Erste Sicherungsmaßnahme in Klosterkirche beginnt

 

pdfBekanntmachung_Einziehung_Weg_von_Watschöd_nach_Breitenberg.pdf294.92 kB

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

uns erreichen verständlicherweise vermehrt Nachfragen wie denn der Stand mit dem angekündigten Car-Sharing Auto in Oberaudorf sei. Das entsprechende Auto wurde frühzeitig von unserem Partner der INNergie geordert und sollte eigentlich im zweiten Quartal dieses Jahres geliefert und foliert sein. Aufgrund der bekannten Problematik mit fehlenden Bauteilen in der Produktion hat sich der Liefertermin seither immer wieder verschoben und liegt im Moment im Dezember diesen Jahres. Dies ist für uns natürlich unzufriedenstellend, aber im Moment leider nicht zu ändern. Wir hoffen aber, Ihnen spätestens Anfang nächsten Jahres unser Car Sharing Auto zur Verfügung stellen zu können. Es handelt sich dabei um einen Mercedes e-Vito. Dieses

Die Gemeinde Oberaudorf sucht zur Ergänzung für den gemeindlichen Integrationskindergarten „Schatztruhe“ in Niederaudorf

Erzieher/innen und  Kinderpfleger/innen

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von bis zu 39,0 Stunden (auch Teilzeitbeschäftigung möglich).

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gestern durfte ich unserem Ehrenbürger Dr. Edmund Stoiber zum 80ten Geburtstag gratulieren. In Begleitung des 2ten und 3ten Bürgermeisters und einer Abordnung der Audorfer Gebirgsschützen unter Anführung des Ehrenhauptmanns und Schulkameraden von Edmund Stoiber, Edgar Dvorák, überbrachten wir die besten Glückwünsche der Gemeinde. Ich möchte an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, dass sich der ehemalige Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, seit einem Besuch von mir und Altbürgermeister Alois Brunner, im Juli dieses Jahres, sehr stark für die Interessen der Gemeinde und der Vereine in Bezug auf das Kloster Reisach einsetzt. Er hat durch seinen Einsatz wieder Bewegung in die Gespräche mit dem staatlichen Bauamt gebracht und maßgebend dazu beigetragen, dass wir nun endlich Verhandlungen über eine Nutzungsvereinbarung für die Vereine führen können. Wir hoffen hier auf einen baldigen positiven Abschluss und bedanken uns für den Einsatz unseres Ehrenbürgers.

Hier finden Sie das amtliche Endergebnis der Bundestagswahl 2021 im Gemeindegebiet Oberaudorf

Ergebnisse in neuem Fenster öffnen

 

Die Gemeinde Oberaudorf   

sucht für die Tourist-Information ab September 2022 eine/n Auszubildende/n (m/w/d)

als Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit,

Maßnahmen der Bayerischen Staatsregierung zur Bewegungsförderung

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Ministerrat hat in seiner Sitzung am 29. Juni 2021 dem Vorschlag von Herrn Staatsminister Joachim Herrmann zugestimmt, angesichts der großflächigen Auswirkungen der Corona-Pandemie gezielte Maßnahmen zur Bewegungsförderung von Kindern umzusetzen.

Der Ministerrat hat folgende zwei Maßnahmen beschlossen:

1. Förderung des Frühschwimmerabzeichens (sogenanntes „Seepferdchen“)

2. Bezuschussung des Jahresbeitrags für alle bayerischen Grundschülerinnen und Grundschüler des Schuljahres 2021/2022 (SJ 21/22) bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein des organisierten Sports mit 30 Euro pro Kind.

pdfInformationsflyer_Kampagnen_Bewegungsförderung.pdf3.66 MB

 

 

3G für Büchereien

Ab dem 2. September gilt in Bayern eine 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Diese bringt einige Änderungen der bisher gewohnten Corona-Regeln mit sich.

Maskenpflicht

Es gilt in allen öffentlichen Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske). Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

3G-Regel

Ab einer Inzidenz von > 35 im Landkreis ist der Zugang zu öffentlichen Bibliotheken und zu Veranstaltungen nur Personen gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der jeweilige Nachweis ist vor Eintritt in die Räumlichkeiten zu kontrollieren.

  • Als geimpft gilt man 14 Tage nach Erhalt der 2. Impfung (respektive der 1. bei Johnson & Johnson)
  • Als genesen gilt man min. 28 Tage nach einem positiven PCR-Test max. 6 Monate lang
  • Als Tests gelten Antigentests, die höchstens 24 h alt sein dürfen, sowie PCR-Tests, die höchstens 48 h alt sein dürfen.

 

Von der 3G-Regel ausgenommen sind

  • Kinder bis zum 6. Geburtstag und noch nicht eingeschulte Kinder
  • Schüler (die wegen der regelmäßigen Schultests als getestet gelten)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Liebe Eltern,

heute sind die Luftreinigungsgeräte für die Grundschule und den Kindergarten der Gemeinde eingetroffen. Wir werden diese nun zeitnah installieren. Wir hoffen das auf Basis dieser Geräte Schule und Kindergarten durchgängig geöffnet bleiben können.

Mit freundlichen Grüßen,

Matthias Bernhardt

 

Presseinformation:

 

Land Tirol, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck
Tel: +43 512 508 1902 | Fax +43 512 508 741905 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | DVR: 0059463

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Freiwillige Feuerwehr Oberaudorf unterstützt ab heute die Einsatzkräfte in den Katastrophengebieten in Rheinland Pfalz. Heute morgen durfte ich unseren Kommandanten Rainer Mager und sechs weitere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Oberaudorf in den Katastropheneinsatz verabschieden. Unsere Feuerwehr wird die Rettungskräfte vor Ort mit einem Einsatzfahrzeug unterstützen. Wir sind stolz auf Euch und wünschen Euch eine gesunde Rückkehr!

Mit den besten Grüßen,

Matthias Bernhardt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein herzliches Dankeschön an unseren Historischen Verein Audorf (https://www.historischer-verein-audorf.de/). Dieser hat für den Eingangsbereich des Rathauses Informationstafeln gestiftet, die die Ortsgeschichte seit dem 14 Jhdt. vor Christus nachzeichnen. Die Tafeln können von allen interessierten Besuchern während der Öffnungszeiten des Rathauses studiert werden.

Viel Spaß dabei!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die Hochwasserereignisse der letzten Tage haben uns alle betroffen gemacht und natürlich stellt sich auch die Frage: Kann so etwas auch in Oberaudorf passieren? Die Antwort ist: Man kann es leider nie ausschließen. Wichtig ist also zu wissen, wie groß ist die Betroffenheit meiner Liegenschaft und ab wann wird es gefährlich? Ich stelle Ihnen dazu einige Informationen zur Verfügung. Ganz klar ist aber, diese Informationen haben keine abschließende Gültigkeit. Bei Niederschlagsmengen wie sie in NRW aufgetreten sind, ist potentiell jedes Haus in Oberaudorf gefährdet. In diesem Fall gibt es aber einige wichtige Verhaltensregeln: https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Tipps-Notsituationen/Hochwasser/hochwasser_node.html. Informationen über die Hochwasserlage am Auerbach erhalten Sie unter: https://www.hnd.bayern.de/pegel/isar/bad-trissl-18193001. In der Anlage finden Sie auch Karten zu den Überflutungsflächen bei einem Hochwasser das statistisch gesehen alle 100 Jahre vorkommt (ca. 40% mehr Abfluss im Auerbach als beim gestrigen Ereignis). Diese Karten geben einen Überblick über Gebiete in Oberaudorf die bei einem entsprechenden Hochwasser wahrscheinlich überflutet würden.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

 

auf Grund des geringeren Bedarfs wurde uns mitgeteilt, dass die BRK-Teststation am Rathausplatz bis auf Weiteres pausiert.

Solarkataster Rosenheim – jetzt für alle Gemeinden und mit vielen neuen Funktionen

 

Ab sofort ist der Online-Service „Solardachkataster“ für alle Gemeinden des Landkreises freigeschaltet und mit vielen neuen Funktionen ausgestattet.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Bürgerhilfe Oberaudorf informierte uns über Folgendes:

 

"..

Das Büro der BÜRGERHILFE AUDORF ist ab 08. Juni 2021 wieder geöffnet

 

Unsere Koordinatorin Kathrin Bachmann freut sich auf Sie

am Dienstag und Donnerstag von 8:30 – 12:30 Uhr

 

Außerdem finden in unserem Büro die Sprechstunden für die Behinderten-, Senioren- und Wohnberatung statt:

Behindertenberatung:        Silvana Muno

Tel. 0176 43448572

E-Mai: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Termine werden regelmäßig im Schaukasten der Gemeinde am Rathaus und auf der Internetseite der Gemeinde bekannt gegeben.

 

Seniorenberatung:             Josef Gasteiger

Tel. 08033 3088073 oder 0179 2024505

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunden finden am letzten Mittwoch im Monat von 09:00 bis 11:00 Uhr oder nach Vereinbarung jeweils mit vorheriger Anmeldung statt.

 

Wohnberatung:

Horst Schultz Tel. 0151 10752845

Josef Gasteiger Tel. 08033 3088073 oder 0179 2024505

Sprechstunden einmal monatlich nach vorheriger Anmeldung.

 

 

Bürgerhilfe Audorf e.V.

Kufsteiner Str. 2

83080 Oberaudorf

Tel.: 08033/3022598

Fax: 08033/3081336

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bürgerhilfe.jpg

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

erfreulicherweise ist unser Rathaus wieder für den Parteiverkehr geöffnet. Dennoch bitten wir Sie, vorher telefonisch einen Termin zu vereinbaren, um Wartezeiten und Kontakte zu vermeiden. 

 

Der Gemeinderat Oberaudorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 20.05.2021 die Satzung über die Mittagsbetreuung in der Grundschule Oberaudorf erlassen. Diese tritt zum 01.09.2021 in Kraft.
Die Bekanntmachung der Satzung finden Sie hier:

pdfSatzung_Mittagsbetreuung_Bekanntmachung.pdf139.08 kB

Der Gemeinderat Oberaudorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 20.05.2021 die Gebührensatzung für die Einrichtung Mittagsbetreuung in der Grundschule Oberaudorf erlassen. Diese tritt zum 01.09.2021 in Kraft.

Die Bekanntmachung der Gebührensatzung finden sie hier:

pdfGebührensatzung_Mittagsbetreuung_Bekanntmachung.pdf139.05 kB

DER BÜRGERMEISTER DER GEMEINDE OBERAUDORF

Bohrungen im Kurpark

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie Sie vielleicht schon festgestellt haben, wird im Kurpark gebohrt. Ich will Ihnen kurz die Gründe hierfür nennen. Der Dorfweiher wird momentan mit Wasser aus unserer Trinkwasserversorgung beschickt. So entstanden der Gemeinde z.B. im letzten Jahr Kosten in Höhe von ca. 18000.- Euro. Diese Kosten waren in meinen Augen dringend zu senken. Zudem ist es nicht nachhaltig, wenn ca. 5% des jährlichen Trinkwasserverbrauchs im Dorf durch die Befüllung des Dorfweihers entsteht. In Zusammenarbeit mit den Gemeindewerken wurde nun eine Grundwasserbohrung beauftragt, um den Weiher in Zukunft mit Grundwasser befüllen zu können. Nach aktuellen Schätzungen wird sich die Bohrung im Laufe eines Jahres amortisiert haben.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr,

Matthias Bernhardt     

 

 

Oberaudorf, 10.05.2021

Bekanntmachung zur Beendigung des Schulbusverkehrs zum Gymnasium Kufstein ab dem Schuljahr 2023

 

Das Landratsamt Rosenheim als zuständige Behörde für die Schülerbeförderung für weiterführende Schulen hat uns bezüglich des Schulbusverkehrs von Oberaudorf und Kiefersfelden zum Gymnasium Kufstein folgendes mitgeteilt:

 

Der Gemeinderat Oberaudorf hat in seiner öffentlichen Sitzung am 27.04.2021 die Satzung über die Gestaltung des Orts-, Straßen- und Landschaftsbildes der Gemeinde Oberaudorf erlassen. Diese tritt zum 01.05.2021 in Kraft. Die Bekanntmachung zur Satzung finden Sie hier: 

pdf.pngBekanntmachung 36,18 KB

 

 Die Endfassung der Satzung vom 27.04.2021 finden Sie hier:

 

  pdf.pngOrtsgestaltungssatzung 2021 56.70 KB

Die Bayerische Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach, MdL

 

per E-Mail an

Alle Landrätinnen und Landräte Bayerns 

Alle Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister Bayerns 

Alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Bayerns 

 

               

Luca-App – Staatsregierung hat Landeslizenz für Bayern erworben 

Sehr geehrte Damen und Herren,  

zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die schnelle Nachverfolgung und Unterbrechung von Infektionsketten essenziell. Um im Alltag nach dem  Lockdown eine lückenlose Nachverfolgung von Kontakten durch die Ge- sundheitsämter zu ermöglichen, sind aktuell u.a. Gaststätten, Unternehmen  und andere Einrichtungen verpflichtet, Kontaktdaten zu erfassen.  

Stand 31.03.2021

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Gemeinderat Oberaudorf hat in einer der letzten Sitzung die Grundsatzentscheidung für die Ansiedlung eines EDEKA und eines Rossmann, sowie die sonstige Erschließung des Geschwendtner Feldes beschlossen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich bin heute schon öfters gefragt worden, warum unsere Flaggen vor dem Rathaus hängen. Der Grund ist ganz einfach:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vor einem Jahr war es in den Augen der Deutschen Bahn noch ein undurchführbares Projekt. Nach gemeinsamen Gesprächen mit der Landtagspräsidentin und vielen Staatsministern ist es inzwischen Konsens, dass die Verknüpfungsstelle im Berg ein Projekt ist, dass das Inntal und unsere Gemeinde schützen würde. Der Dringlichkeitsantrag der CSU und der Freien Wähler, der eine Machbarkeitsstudie für die Verknüpfungsstelle im Wildbarren fordert, unterstreicht dies eindrucksvoll.

Der Gemeinderat der Gemeinde Oberaudorf hat in seiner Sitzung vom 23.02.2021 aufgrund von Art. 81 Abs. 1 Nr. 6 lit. a BayBO die Satzung der Gemeinde Oberaudorf über abweichende Maße der Abstandsflächentiefe beschlossen.

pdfBekanntmachung_Gmkg_Odf_02.03.2021.pdf50.84 kB

pdfSatzung_ausgefertigt_25.02.2021_Gemarkung_Oberaudorf.pdf574.81 kB

pdfBekanntmachung_Gmkg._Ndf_02.03.2021.pdf53.42 kB

pdfSatzung_ausgefertigt_25.02.2021_Gemarkung_Niederaudorf.pdf567.09 kB

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ergebnisse des Raumordnungsverfahrens wurden heute vorgestellt. Es bleiben vier der fünf Grobtrassen im Rennen, die blaue Variante nahe Nußdorf, Neubeuern und Rohrdorf ist nicht raumverträglich. Die Regierung von Oberbayern fordert für alle übrigen Trassen Optimierungen ein.

Interviewerinnen und Interviewer des Landesamts für Statistik in Fürth bitten um Auskunft

Der Mikrozensus ist die größte amtliche Haushaltsbefragung in Deutschland. Seit mehr als 60 Jahren wird in Bayern und im gesamten Bundesgebiet jährlich etwa ein Prozent der Bevölkerung befragt. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik in Fürth betrifft dies in Bayern rund 60 000 Haushalte. Sie werden im Verlauf des Jahres von speziell für diese Erhebung geschulten Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der letzten Sitzung des Gemeinderates habe ich die Einführung eines Carsharing Modells für Oberaudorf angeregt. Der Gemeinderat ist diesem Ansinnen einstimmig gefolgt. Ich freue mich daher Ihnen mitteilen zu können, dass wir in den nächsten Tagen einen Carsharing Vertrag mit der Firma Twist abschließen werden. Wir hoffen, dass wir Ihnen bis Mitte des Jahres 2021 ein Carsharing Fahrzeug in Oberaudorf zur Verfügung stellen können. Wir haben uns für einen Elektrobus mit 275km Reichweite entschieden. Dieser 7-Sitzer kann dann einfach per App von Bürgern, Vereinen und Touristen gemietet werden. Wir wollen damit all diejenigen unterstützen, die vielleicht kein eigenes Fahrzeug haben, bzw. diejenigen, die ab und dann ein größeres Fahrzeug benötigen. Auch für Touristen kann unser Car-Sharing-Fahrzeug ein interessantes Angebot sein. Die Mietpreise werden sehr verträglich gestaltet werden.  

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte Ihnen neben den ganzen Corona Nachrichten einmal einen erfreulichen Einblick in die Gemeindeverwaltung geben. Wir haben in den letzten Wochen unsere Tourist-Info renoviert. Ursprünglich angesetzt war für dieses Jahr eine externe Planung für eine Renovierung in Auftrag zu geben.

Sehr geehrte Oberaudorfer Gewerbetreibende,

wir dürfen Ihnen die Zusammenstellung der IHK für München und Oberbayern, Bewilligungsstelle für Bayern, in Hinblick auf die existierenden staatlichen Förderprogramme, in der Zusammenschau zukommen lassen. Wir hoffen Ihnen ist damit geholfen.

Das Kloster Reisach ist ein Kleinod im Inntal und wichtig für die Gemeinde Oberaudorf und im Besonderen für die Dorfgemeinschaft Niederaudorf.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leider hat unser schöner Maibaum die aktuelle Sicherheitsprüfung nicht mehr bestanden. Wir müssen ihn daher in den nächsten Tagen zurückbauen.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

heute haben mich schon einige besorgte Anrufe wegen des erhöhten Wasserstands am Luegsteinsee erreicht. Der erhöhte Wasserstand ist dabei nicht auf Probleme zurückzuführen, sondern wird absichtlich herbeigeführt. Es geht darum genug Wasser für die winterliche Beschneiung vorzuhalten. Ich bedanke mich dennoch vielmals für die vielen Hinweise!   

Ich wünsche allen einen schönen Wochenstart,

Prof. Dr. Matthias Bernhardt

1.Bürgermeister

 

Stand 19.10.2020

DER BÜRGERMEISTER DER GEMEINDE OBERAUDORF

                                                                                              

Nagelfallen im Bereich Sonnleiten

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leider muss ich mich heute mit einer Warnung an Sie wenden. Im Bereich Moosen, Sonnleiten, Grauer Stein, wurden in großem Umfang Schrauben und Stacheldraht auf den Wanderwegen angebracht. Das Ziel ist offensichtlich Mountainbike Fahrer zu schädigen. Ich bitte Sie daher, sich im genannten Bereich äußerst vorsichtig zu bewegen und auf Schrauben und Stacheldraht auf dem Boden zu achten. Sollten Sie Nagelfallen sehen, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit.

Ich möchte in diesem Zusammenhang klarstellen, dass ich die Anbringung solcher Fallen als absolut inakzeptabel erachte. Diese können zu Unfällen führen die schwerste Verletzungen nach sich ziehen. Gleichzeitig möchte man sich nicht ausmalen, was passiert, wenn ein Kind in eine solche Nagelfalle tritt. Dem Verursacher muss klar sein, dass wir der Sache mit polizeilicher Unterstützung nachgehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Matthias Bernhardt

 

 

DER BÜRGERMEISTER DER GEMEINDE OBERAUDORF

Raumordnungsverfahren Brenner Nordzulauf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte mich heute ganz herzlich bei Ihnen für Ihren Einsatz bedanken. Heute schicken wir die nächsten Kartons mit Ihren unterschriebenen Stellungnahmen an die Regierung von Oberbayern. Der Rücklauf an Stellungnahmen ist überwältigend! Oberaudorf äußert sich im Raumordnungsverfahren mit starker Stimme. Wir stellen eindeutig klar, dass die Gemeinde Oberaudorf und ihre Bürger größte Bedenken gegen die bisherigen Planungen haben und dass wir eine Zerstörung unserer Kulturlandschaft nicht schweigend hinnehmen werden. Gleichzeitig haben wir, untermauert durch einen einstimmigen Gemeinderatsbeschluss, äußerst klar formuliert, dass unsere Interessen nicht an unseren Gemeindegrenzen enden. Die Gemeinde Oberaudorf fordert nachdrücklich eine Untertunnelung des gesamten Inntals, um nachteilige Folgen für uns, aber auch unsere Nachbargemeinden, zu verhindern.

Dankschreiben BGM B N Bild

Der Weg zu diesem Ziel wird anspruchsvoll, aber diese Herausforderung nehmen wir im Interesse unserer Heimat gerne an. Einen ersten Schritt haben wir durch Ihre Mitarbeit getan! Wir nehmen bis morgen 12:00 weitere Stellungnahmen an. Zu einem späteren Zeitpunkt können wir einen rechtzeitigen Versand an die Regierung nicht mehr garantieren.   

Abschließend abermals ein herzliches Dankeschön an alle Bürger, die Stellungnahmen geschrieben oder unterschrieben haben und v.a. auch an alle die uns beim Verteilen der Stellungnahmen unterstützt haben.

Mit freundliche Grüßen,

Ihr Prof. Dr. Matthias Bernhardt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

anbei ein Anschreiben des Ersten Bürgermeisters zur Erhöhung der Kindergartengebühren ab dem neuen Kindergartenjahr.

Ortsübliche Bekanntmachungen nach Art. 27 GO; Vorarbeiten nach § 44 EnWG

 

Hier gelangen Sie zur Mitteilung des Landratsamtes Rosenheim - Schreiben des Bayer. Staatsministeriums des Innern für Sport und Integration, vom 27.05.2020:

 

 

2020-05-15_B_IMS_Bekanntmachungspflicht_27_GO_44_EnWG_Reinschrift.pdf,

 

 

 

 

 

 

Die Bekanntmachung der Zweiten Änderungssatzung der Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts (Gemeindehauptsatzung) der Gemeinde Oberaudorf finden Sie hier:

 

Bekanntmachung_Zweite_Aenderung_Satzung_Gemeindeverfassungsrecht.pdf

 

Die Gemeindehauptsatzung liegt vom 25.05.-27.06.2020 öffentlich aus. (Niederlegung in der Verwaltung der Gemeinde Oberaudorf, Rathaus Oberaudorf, Kufsteiner Str. 6, 83080 Oberaudorf (1. Stock, Zimmer Nr. 15)

 

 

Digitalisierung.pdf

Telefonverzeichnis_Landratsamt_RO.pdf

Heute erreichte uns folgende Anfrage der Initiative "Rosenheim verbindet", die  wir hiermit bekannt geben wollen:

 

"... Viele Menschen benötigen in der heutigen Zeit unsere Unterstützung. Gerade ältere Personen oder weitere Risikogruppen sind durch COVID-19 besonders gefährdet.

In der Zwischenzeit haben sich viele kleinere und größere Initiativen gegründet um zu helfen. Die Plattform „Rosenheim verbindet“ will die einzelnen Initiativen bündeln und durch weitere Aktionen und Maßnahmen verstärken und vergrößern.

Es würde uns freuen, wenn Sie durch Bekanntgabe der Plattform www.Rosenheim-verbindet.de zur Verbreitung in Ihrer Gemeinde beihelfen.

Gemeinsam werden wir durch diese schwere Zeit gehen. Menschlichkeit, Nächstenliebe und Achtsamkeit deinem Umfeld gegenüber sind wichtiger denn je!

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung.

Gemeinsam . Miteinander . Füreinander . Für die Heimat

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Walz

Initiative „Rosenheim verbindet“   ..."

 

An alle Gemeinden und die PI Prien am Chiemsee:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchten wir Ihnen im Hinblick auf die anstehende Wassersportsaison die Auslegung der BayIfSMV des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration übermitteln:

Wir bitten alle Beteiligten diese Auslegung bei der Beurteilung heranzuziehen:

Der Schutzzweck, nämlich die Eindämmung der Ausbreitung des Virus, steht im Vordergrund. Der eigene Hausstand darf nicht ohne triftigen Grund verlassen werden (Einkaufen, Berufsausübung etc.).

Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung, dürfen weiterhin ausgeübt werden:

  • Sportboothäfen, Vereinsgelände, Trockenliegeplätze, Bootshallen etc. sind keine Einrichtungen, die den notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen. Sie dienen der Freizeitgestaltung, ein Betrieb ist damit ausgeschlossen
  • Der Kranbetrieb von Booten in Sportboothäfen ist nur in begründeten Notfällen (z.B. Wassereinbruch in bereits im Wasser befindlichen Booten) zulässig.
  • Das Ein- und Auswassern von Booten für Arbeiten oder zum Beispiel das Arbeiten an Wasserfahrzeugen (Herrichten zur Vorbereitung der Einwasserung, Streichen, Schleifen etc.) stellt keinen triftigen Grund zum Verlassen des eigenen Hausstands dar und muss als Ausübung eines Hobbys gesehen werden, das in dieser Ausprägung nicht unter die Ausnahme für den Sport fällt. Eine Ausnahme gilt für Gewerbebetriebe (Reparaturfirmen).
  • Zulässig ist die Ausübung des Sports und die Bewegung an der frischen Luft alleine oder mit Personen des eigenen Hausstands in Form von:

-       Bootfahren mit Segel- oder Ruderbooten.

-       Stand-up-Paddeln

-       Kitesurfen, Windsurfen

u.ä.

Ausgeschlossen ist der Betrieb von ausschließlich maschinengetriebenen Sportbooten; er fällt nicht unter „sportliche Betätigung“

Im Grundsatz bedarf es jedoch immer einer Beurteilung des Einzelfalls. Häfen, Vereinsanlagen, Trockenliegeplätze und sonstige Freizeitanlagen dürfen dabei nicht benutzt werden, da deren Betrieb untersagt ist. Ein Einwassern ist lediglich an öffentlich zugängigen Slipstellen zulässig. Angler dürften ebenfalls mit dem entsprechenden Abstand ihren Sport ausüben.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass es bei der Durchführung des Wassersports regelmäßig zu Rettungseinsätzen kommt, bei denen das Personal der Wasserwacht, der DLRG, der Feuerwehren, der Rettungsdienste und ggf. der Polizei eingebunden wird.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Brunner

Landratsamt Rosenheim

Verbraucherschutz

Die Landwirtschaftliche Krankenkasse (LKK) hat für ihre Versicherten eine medizinische Telefonberatung insbesondere für Fragen zur Corona-Pandemie eingerichtet.

2020-04-03_Gesundheitstelefon.pdf

https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Umgang_mit_Abfällen_aus_SARS-CoV-2-Haushalten.pdf

Holen Sie sich einfach alle Termine zur Müll- und Altpapierabfuhr auf Ihr Smartphone mit der kostenlosen Abfall-App des Landkreises Rosenheim.

Erhältlich im App Store und auf Google Play.

Ab sofort können wir Ihnen einen weiteren Service anbieten.

Unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie uns Nachrichten und Dokumente über das Internet absolut vertraulich, sicher und nachweisbar zusenden, sofern Sie ein eigenes De-Mail-Konto besitzen.

Sicherheitsrelevante und weitere Informationen zu De-Mail finden Sie zum Beispiel auf der Internet-Seite der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

Zur Seite der Bundesregierung

Der Landkreis Rosenheim sieht für besondere Härtefälle eine Ermäßigung der Abfallgebühren vor. Folgende Härtefälle kommen dabei in Betracht:

  • Haushalte, in denen sich eine Person befindet, die dauerhaft im großen Umfang Hygieneartikel ( Windeln, Einlagen u.ä. ) benötigt ( Nachweis durch ärztliches Attest ist notwendig).
  • Haushalte, in denen mindestens zwei Kinder leben, die das vierte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.